Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Glasfasern aus der Optoelektronik in der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik, Foto: Universität Paderborn

Show image information

Glasfasern aus der Optoelektronik in der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik, Foto: Universität Paderborn

| Software Campus

Neue Bewerbungsphase im Software Campus

Bis zum 23. März sucht der Software Campus auch in diesem Jahr IT-Talente.

Im Rahmen des Software Campus-Programms werden Masterstudierende sowie Doktorandinnen und Doktoranden der Informatik und informatiknaher Disziplinen weitergebildet. Ziel ist es, das Interesse an Führungsaufgaben oder der Unternehmensgründung zu fördern und IT-Talente auf führende Positionen in der Digitalwirtschaft vorzubereiten. Bewerbungen können bis zum 23. März 2018 (24 Uhr) über die Bewerbungsplattform (https://bewerbung.softwarecampus.de) eingereicht werden.

Das Programm ermöglicht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein IT-Forschungsprojekt praxisnah in Kooperation mit Partnern aus Industrie und Forschung zu leiten. Dabei wird jedes Projekt mit bis zu 100.000 Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und die Teilnehmenden während des gesamten Zeitraumes von fachkundigen Mentorinnen und Mentoren begleitet. Intensive Führungskräftetrainings in den Bereichen der Methoden-, Sozial- und Führungskompetenzen runden das Programm ab.

Derzeit wird der Software Campus von 21 angesehenen Forschungs- und Industriepartnern unterstützt, darunter die DATEV eG, die Holtzbrinck Publishing Group, Huawei, Merck, Rohde & Schwarz, die Scheer Holding, die Software AG, die TRUMPF Gruppe, die Carl Zeiss AG sowie MediaMarktSaturn.

Mehr Informationen zur Bewerbung sowie den Kooperationspartnern aus der Industrie unter www.softwarecampus.de.

The University for the Information Society