Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Glasfasern aus der Optoelektronik in der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik, Foto: Universität Paderborn

Show image information

Glasfasern aus der Optoelektronik in der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik, Foto: Universität Paderborn

|

Industrie trifft Informatik - JBug OWL lädt zu Themenabend und Diskussion ein

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Industrie trifft Informatik“ findet am 23. Juni 2015 um 18Uhr in Hörsaal O1 der Universität ein Themenabend der JBoss Community Gruppe JBug OWL statt, zu der Studierende und Mitarbeiter herzlich eingeladen sind.

Bei der Veranstaltung geht es um JBoss Middleware und den Einsatz von OpenShift Platform-as-a-Service (PaaS)in DevOps Projekten. Besonders die Vorteile, die OpenShift Platform-as-a-Service bietet, stehen an diesem Abend im Vordergrund. So stellt die effiziente Bereitstellung von Anwendungsinfrastruktur oder einer kompletten Entwicklungsplattform eine schlanke und agile Gestaltung von Projekten für das DevOps Team sicher. Der Themenvortrag „Beschleunigung von DevOps durch OpenShift Platform-as-a-Service“, gehalten von Serge Pagop, stellt die zahlreichen architektonischen Möglichkeiten zur Verbesserung traditioneller Softwarebereitstellung dar.

Serge Pagop ist maßgebender Middleware Spezialist bei Red Hat und besitzt langjährige Erfahrung als internationaler Solution Architect, IT-Architect und Project-Manager bei Enterprise-Java/Integrations Projekten. Schwerpunkt seiner Arbeit sind verschiedenste architektonische Ansätze für verteilte, unternehmensweite Systeme. Er ist außerdem Gründer der „JBoss User Gruppe München“ sowie der „JBoss OneDay Talk Konferenz“.

Im Anschluss an den Vortrag und findet eine Diskussion rund um das Thema PaaS statt.

 

Bei bestehendem Teilnahmewunsch bittet Sie JBug OWL um eine kurze Anmeldung unter folgender E-Mail Adresse: jbug.owl(at)s-und-n(dot)de

The University for the Information Society