Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Glasfasern aus der Optoelektronik in der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik, Foto: Universität Paderborn

Bildinformationen anzeigen

Glasfasern aus der Optoelektronik in der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik, Foto: Universität Paderborn

EIM Termin

Montag, 23.04.2018 | 18.00 - 23.59 Uhr | O2, Universität Paderborn

Vortrag von Dr. Claudius Jähn (DeepL) im Rahmen der Berufsbilder der Informatik und Mathematik

Beschreibung des Vortrags: Mit KI und kleinem Team viel bewegen - Erfahrungen als Softwareentwickler bei DeepL

Vortragender: Dr. Claudius Jähn (Softwareentwickler bei DeepL)

Weitere Informationen finden Sie hier.

Berufsbildervortrag am 23. April, 18:00 Uhr: Erfahrungen als Softwareentwickler bei DeepL

Am 23. April um 18:00 Uhr in Hörsaal O2 berichtet Dr. Claudius Jähn im Rahmen der Vortragsreihe "Berufsbilder der Mathematik und Informatik" über seine Arbeit bei DeepL. Unter dem Titel "Mit KI und kleinem Team viel bewegen — Erfahrungen als Softwareentwickler bei DeepL", bietet er einen spannenden Einblick in das Unternehmen mit dem weltweit führenden maschinellen Übersetzungssystem. Der DeepL Übersetzer ist eine Webseite, auf der Benutzer beliebige Texte übersetzen lassen können. Dabei versteht die künstliche Intelligenz auch kleinste Details und gibt sie sinnvoll in der Übersetzung wieder. Mit ihrem Übersetzer auf Basis von neuronalen Netzen konnte sich die Kölner Firma DeepL insbesondere gegen die Konkurrenz großer amerikanischer Internetfirmen durchsetzen, welche immense Geldsummen und Ressourcen in die Entwicklung von neuronalen Netzen zur Übersetzung investierten.

Dr. Claudius Jähn studierte Informatik in Paderborn. Nach seinem Abschluss als Diplom-Informatiker promovierte er in der Arbeitsgruppe "Algorithmen und Komplexität" über die Bewertung von Renderingalgorithmen für komplexe 3-D-Szenen. Seit 2015 ist er Softwareentwickler bei DeepL.

DeepL ist ein Technologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung von künstlicher Intelligenz für Sprachen spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 2009 unter dem Namen Linguee gegründet und startete die erste Internet-Suchmaschine für Übersetzungen. Linguee ist eine der 200 meistgenutzten Websites in Deutschland, Frankreich, Spanien und anderen Ländern und hat mehr als 10 Milliarden Anfragen von über einer Milliarde Benutzern beantwortet. Im August 2017 startete das Unternehmen den DeepL Übersetzer, ein maschinelles Übersetzungssystem auf Basis von neuronalen Netzen, welches alle bisherigen Übersetzungssysteme in der Qualität deutlich übertrifft.

Weitere Termine der Vortragsreihe: 15. Mai, 18:00 Uhr, Hörsaal O2: Christoph Raupach, Softwareentwickler bei Google

Die Matiker e.V. ist der Alumni-Verein der Fachbereiche Mathematik und Informatik der Universität Paderborn. Seit 2001 veranstalten sie die regelmäßige Vortragsreihe "Berufsbilder der Mathematik und Informatik". Ziel der Vorträge ist es, Studierende an dem Erfahrungsschatz der Absolventen teilhaben zu lassen und ihnen so einen Einblick in die Berufspraxis zu geben.

Facebook-Link:

 

 

Die Universität der Informationsgesellschaft