Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Glasfasern aus der Optoelektronik in der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik, Foto: Universität Paderborn

Bildinformationen anzeigen

Glasfasern aus der Optoelektronik in der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik, Foto: Universität Paderborn

| Karl Stephan Stille (FG LEA)

Energy Award für LEA-Studenten

Mit dem Energy Award zeichnet die Westfalen Weser Energie-Gruppe besonders engagierte Studierende und Absolventen aus, die sich mit dem Themengebiet Energie beschäftigen. Einen der diesjährigen Preise, dotiert mit 1500€ Preisgeld, sicherte sich die Projektgruppe vom Fachgebiet LEA (Leistungselektronik und Elektrische Antriebstechnik) für das Projekt "Entwicklung eines DC/DC-Wandlers zum Einsatz in einem DC-Microgrid". Ein solcher Wandler ist notwendig, um Leistungsfluss zwischen verschiedenen Spannungsniveaus, z.B. zwischen einem Gleichspannungsnetz und einem Batteriespeicher, zu ermöglichen.

Damit geht der Energy Award bereits zum fünften Mal an Studenten von LEA.

Das Projekt wurde von den Studenten Alexander Heinz, Johanna Klocke, Hendrik Mayer und Roland Unruh bearbeitet. Die Betreuung übernahmen Carsten Henkenius, Karl Stephan Stille und Thorsten Vogt. Für die praktische Unterstützung im Labor lobten die Studenten Norbert Sielemann, welcher ihnen in kniffligen Situationen stets mit Rat und Tat zur Seite stand.

Die Universität der Informationsgesellschaft